BMUB Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmub.bund.de/MD593
Bildergalerie

Runder Tisch gegen Meeresmüll

Daten zum Foto

Bild 1 von 3
Datum: 13.09.2017 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright: BMUB/Cornelia Marschel
Bildgröße: 4032 x 3024 px

Daten zum Foto

Bild 2 von 3
Datum: 13.09.2017 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright: BMUB/Cornelia Marschel
Bildgröße: 4032 x 3024 px

Daten zum Foto

Bild 3 von 3
Datum: 13.09.2017 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright: BMUB/Cornelia Marschel
Bildgröße: 4032 x 3024 px
  • Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks redet beim Jahrestreffen 2017 des "Runden Tisches Meeresmüll" zum Thema der Bewusstseinsbildung. Sie hebt hervor, dass wir den Umgang mit den Weltmeeren ändern müssen. Denn Überfischung, Übersäuerung und zunehmende Vermüllung zeigen, dass wir unsere Meere effektiv schützen müssen, damit auch nachfolgende Generationen den Reichtum der Meere noch genießen und nutzen können.
  • Dr. Barbara Hendrick während ihrer Rede. Um die gemeinsame Arbeit gegen Meeresmüll zu stärken, hatten Bund und Länder im Frühjahr 2016 die Plattform "Runder Tisch Meeresmüll" eingerichtet. Nach einem guten Jahr kam der Runde Tisch heute in Berlin erneut zusammen, um die Ergebnisse der Arbeitsgruppen zu land- und seebasierten Einträgen sowie Bewusstseinsbildung zu diskutieren.
  • Dr. Barbara Hendricks gemeinsam mit dem Niedersächsischen Umweltminister Stefan Wenzel (links) und der Präsidentin des Umweltbundesamtes Maria Krautzberger (rechts) auf der Pressekonferenz zum Thema Meeresmüll.