BMUB Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

  • Home
  • Presse
  • Dialog zur Wiedererrichtung der Bauakademie
https://www.bmub.bund.de/ME7149
02.06.2017

Dialog zur Wiedererrichtung der Bauakademie

Gut 70 Jahre nach ihrer Zerstörung soll die von Karl-Friedrich Schinkel errichtete Bauakademie in der Mitte Berlins wieder aufgebaut werden.

Gut 70 Jahre nach ihrer Zerstörung soll die von Karl-Friedrich Schinkel errichtete Bauakademie in der Mitte Berlins wieder aufgebaut werden. Schinkels Akademie soll eine Denk- und Kreativfabrik werden, die Wissenschaft und Kunst sowie Forschung und Lehre unter einem Dach zusammenführt.

Mit dem Bundeshaushaltsplan 2017 hat der Deutsche Bundestag die Wiedererrichtung des Gebäudes der Bauakademie in der historischen Mitte Berlins beschlossen. Das Bundesbauministerium fühlt sich der Realisierung dieses bedeutenden Baukulturprojektes in besondere Weise verpflichtet.

In den letzten Wochen und Monaten haben wir gemeinsam mit der Bundesstiftung Baukultur ein Dialogverfahren zur Bauakademie durchgeführt. Ziel war und ist ein tragfähiges Nutzungskonzept. In drei Veranstaltungen - Status- Ideen- Szenarienforum - konnten die schon lange tätigen Initiativen ihre Aktivitäten vorstellen und neue Akteure ihre Vorstellungen für Nutzungen in einer neuen Bauakademie einbringen.

Das starke Interesse und Feedback haben gezeigt, wie wichtig und sinnvoll eine frühzeitige öffentliche Diskussion bei Projekten öffentlicher Bauherren ist. Deutlich wurde, dass uns eine lebendige Nutzungsmischung am ehesten zum Ziel führt.

Die Ergebnisse des Dialogverfahrens werden jetzt ausgewertet. Auf dieser Grundlage wollen wir möglichst noch im Spätsommer einen Architekturwettbewerb ausloben, bei dem von den Teilnehmern konkret Nutzungen in unterschiedlicher Wichtung mit angeboten werden sollen. Hier wäre auch der Umgang mit der Thematik Wiederherstellung - Rekonstruktion ein wichtiger Aspekt. „Soviel Schinkel wie möglich“ war ein Ergebnis der Dialoge.

Wir wollen und werden die öffentlichen Dialoge zur Bauakademie am geeigneten Ort gern weiterführen und näheren uns dem Ziel möglichst bald einen qualifizierten Träger für Programm und Betrieb einer neuen Bauakademie benennen zu können.

Wir danken den Mitwirkenden für Ihre bisherige Begleitung und der Bundesstiftung Baukultur für die Entwicklung und Vermittlung unserer gemeinsamen Interessen im Dialog zur Bauakademie.

02.06.2017 | Meldung Bundesbauten