BMUB Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

  • Home
  • Presse
  • Spatenstich zur Modernisierung der Sportanlage "Am Tannenbusch"
https://www.bmub.bund.de/ME7407
11.10.2017

Erster Spatenstich zur Modernisierung der Sportanlage "Am Tannenbusch" in Voerde mit Barbara Hendricks

Mithilfe der umfassenden Sanierungsmaßnahmen mit einem Investitionsvolumen von insgesamt 3,98 Millionen Euro soll dem Stadtviertel ein moderner Treffpunkt für Sport, Freizeit und Erholung gegeben werden.

Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat heute den symbolischen Ersten Spatenstich für die Sanierung der Sportanlage "Am Tannenbusch" in Voerde ausgeführt. Die Baumaßnahme wird aus dem Programm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" des Bundesbauministeriums mit 3,58 Millionen Euro gefördert.

Hendricks: "Die umfassende Sanierung der Sportanlage verbessert wesentlich das Angebot für den Sport in Voerde. Ich freue mich, dass wir mit der Bundesförderung die sportlichen Bedingungen für die örtlichen Vereine verbessern und allen Bürgerinnen und Bürgern im Stadtteil eine attraktive Sportstätte bieten können."

Informationen zum Projekt in Voerde

Der Stadtteil Friedrichsfeld beherbergt seit den 1960er Jahren zwei Sportanlagen, die mittlerweile stark sanierungsbedürftig sind. Mithilfe der umfassenden Sanierungsmaßnahmen mit einem Investitionsvolumen von insgesamt 3,98 Millionen Euro soll dem Stadtviertel ein moderner Treffpunkt für Sport, Freizeit und Erholung gegeben und die Nutzungsbedingungen für die verschiedenen Sportvereine maßgeblich gesteigert werden. Mit der Aufwertung der Sportanlage und der Erweiterung zu einem Quartiers- und Stadtteiltreffzentrum wird jedoch auch den Bürgerinnen und Bürgern aus dem Quartier ein vereinsunabhängiger sportlicher Anreiz geboten. Der Förderanteil des Bund liegt bei 90 Prozent.

Informationen zum BMUB-Förderprogramm

Mit dem Programm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" unterstützt das Bundesbauministerium bis 2020 überregional wahrnehmbare, größere Projekte der sozialen Infrastruktur mit einem besonderen Qualitätsanspruch. Insgesamt werden 104 Projekte mit Bundesmitteln in Höhe von 240 Millionen Euro gefördert. 

11.10.2017 | Meldung Städtebau / Förderung | Berlin