BMUB Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)

Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). Das Bundesamt gliedert sich in einen Baubereich und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR).

Das BBR mit Sitz in Bonn und Berlin nimmt auf der Grundlage des Gesetzes über die Errichtung eines Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung vom 15. Dezember 1997 in der jeweils gültigen Fassung die Bauangelegenheiten der Verfassungsorgane des Bundes, der obersten Bundesbehörden, die Bauangelegenheiten des Bundes in Berlin sowie die Bauangelegenheiten der Bundesrepublik Deutschland im Ausland – mit Ausnahme der Bauten im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung – wahr.

Das BBR betreut als Bauverwaltung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz auch alle Bauten der Staatsbibliothek und der Staatlichen Museen zu Berlin.

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im BBR

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2009 gegründet. Es unterstützt das BMUB und weitere Bundesressorts einschließlich der internationalen Zusammenarbeit auf den Gebieten Raumordnung, Stadtentwicklung sowie Bau- und Wohnungswesen. Im Rahmen der wissenschaftlichen Politikberatung stellt das BBSR zentrale, wissensbasierte Dienste und Hilfen für Bundesbehörden bereit und erstellt laufend Expertisen, Analysen, Berichte und Informationsunterlagen.

Das BBSR nimmt administrative und prozesssteuernde Aufgaben für die Themenbereiche des Ministeriums, einschließlich der Vertretung des Fachressorts in nationalen wie internationalen Gremien wahr.