BMUB Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Die Strahlenschutzkommission (SSK)

Die Strahlenschutzkommission (SSK) berät das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) in allen Angelegenheiten des Schutzes vor ionisierenden und nicht-ionisierenden Strahlen. Die Mitglieder der Kommission werden durch das BMUB berufen, sind unabhängig und nicht an Weisungen gebunden.

Die Mitglieder sorgen für eine sachverständige und objektive Beratung des Bundesministeriums. Um eine ausgewogene Beratung sicherzustellen, ist die Strahlenschutzkommission so besetzt, dass die gesamte Bandbreite der nach dem Stand von Wissenschaft und Technik vertretbaren Anschauungen repräsentiert ist. In der Strahlenschutzkommission sollen folgende Fachgebiete vertreten sein: Strahlenmedizin, Radioökologie, Strahlenbiologie, Strahlenrisiko, Strahlenschutztechnik, Notfallschutz, Nichtionisierende Strahlen. Im Fall eines kerntechnischen oder radiologischen Ereignisses oder entsprechender Übungen wird die Strahlenschutzkommission durch einen Krisenstab (SSK–Krisenstab) vertreten, der ebenfalls durch das BMUB berufen ist.

Die Ergebnisse der Beratungen der Strahlenschutzkommission werden als naturwissenschaftliche und technische Empfehlungen oder Stellungnahmen an das BMUB gerichtet und u. a. auf der Website der SSK veröffentlicht.