BMUB Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

  • Home
  • Presse
  • Reden
  • Schlusswort von Dr. Barbara Hendricks beim "High Level Launch of the NDC Partnership"
https://www.bmub.bund.de/RE204
15.11.2016

Schlusswort von Dr. Barbara Hendricks beim "High Level Launch of the NDC Partnership"

Wir Industrieländer haben uns verpflichtet, die Entwicklungsländer dabei mit voller Kraft zu unterstützen. Und das machen wir gerne. In einer gemeinsamen Anstrengung von Klima- und Entwicklungspolitik wird die NDC-Partnerschaft nationale und international

– Es gilt das gesprochene Wort –

Vielen Dank an meine Kollegin, Hakima El Haité,
meinen Kollegen, Dr. Gerd Müller,
an Patricia Espinosa,
sowie alle meine Kolleginnen und Kollegen Minister aus der ganzen Welt.

Dank auch an das World Ressource Institute mit seinem Team um Präsident Andrew Steer, das geholfen hat, den erfolgreichen Start der NDC-Partnerschaft zu ermöglichen.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Erwartungen an die NDC-Partnerschaft, die ich als Umsetzungspartnerschaft bezeichnen will, sind sehr hoch.

Und das war hier und heute in Marrakesch ein sehr guter Start. Das hilft uns allen, auch uns in Deutschland.

Wie Sie vermutlich wissen, wird die Bundesregierung morgen einen Klimaschutzplan 2050 förmlich beschließen, unsere Langfriststrategie. Dieser Klimaschutzplan wird Deutschland den Weg weisen, wie wir bis 2050 eine weitgehend treibhausgasneutrale Volkswirtschaft werden können.

Das ist nicht weniger als eine fundamentale Transformation der deutschen Gesellschaft – und die logische Konsequenz des Paris Abkommens.

Und dabei stehen wir alle vor ähnlichen Aufgaben.

Daher sollten wir die Partnerschaft auch als einen Ort des Austauschs verstehen.

In der NDC-Partnerschaft kommen Industriestaaten, Schwellen- und Entwicklungsländer, darunter auch die schwächsten Staaten, sowie internationale Organisationen auf Augenhöhe zusammen.

Und wir alle wollen die Klima- und Entwicklungszusammenarbeit konsequent zusammendenken und integrieren.

Gemeinsam an den besten Lösungen arbeiten. Maßnahmen und Politiken für die beschleunigte Umsetzung der nationalen Klimaschutzbeiträge, der NDCs, identifizieren.

Dabei gilt aber: Jedes Land ist anders und individuell.

Jedes Land muss seinen eigenen Weg zu effektivem Klimaschutz und nachhaltiger Entwicklung finden.

Aber dabei kann man voneinander lernen.

Zur Umsetzung muss der Klimaschutz in Investitionspläne gegossen und finanziert werden.

Wir Industrieländer haben uns verpflichtet, die Entwicklungsländer dabei mit voller Kraft zu unterstützen. Und das machen wir gerne.

In einer gemeinsamen Anstrengung von Klima- und Entwicklungspolitik wird die NDC-Partnerschaft nationale und internationale, öffentliche und private Finanzquellen mobilisieren.

Die Erfahrungen, die wir alle bei der Umsetzung machen, sind wertvoll. Und den Austausch darüber soll die heute gegründete Partnerschaft verstärken.

Transparenz ist ja ein wesentliches Element des Paris-Abkommens.

Nur mit transparenter Berichterstattung können wir das notwendige Vertrauen schaffen und erkennen, wie weit wir gekommen sind.

Daher ist es mir ganz besonders wichtig, dass die Partnerschaft auch hier unterstützt, Kapazitäten aufbaut und aufzeigt, welche Instrumente, Programme und Unterstützungsangebote es schon gibt. Die NDC-Partnerschaft ist ein neuer Ansatz, die internationale Kooperation zu verstärken: 

  • Indem wir einen besseren Überblick und Zugang schaffen zu vorhandenem Wissen, zu Werkzeugen, zu Förderprogrammen und natürlich auch zu Finanzierung.
  • Indem wir Entwicklungszusammenarbeit und Klimafinanzierung zusammenbringen – das gilt für Geber- wie für Empfängerländer.
  • Indem wir uns besser zuhören, abstimmen und koordinieren; das ist effizienter und erzeugt Synergien.
  • Indem wir Lücken identifizieren und indem wir Niemanden zurück lassen.

Das macht die große Bedeutung der NDC-Partnerschaft aus.

Es geht um eine echte Partnerschaft zwischen Nord und Süd.

Noch einmal ein ganz großer Dank an Sie alle. Lassen Sie uns mit großen Schritten vorangehen und Niemanden zurück lassen.

Dabei wünsche ich uns allen viel Erfolg.

15.11.2016 | Rede Dr. Barbara Hendricks | Marrakesch