BMUB Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Probenahme und Analytik

Mikroskop

Zur Gewährleistung einer europaweit einheitlichen amtlichen Kontrolle der Einhaltung der rechtsverbindlichen Höchstgehalte für Blei, Cadmium, Quecksilber und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) sowie Dioxine und polychlorierte Biphenyle (PCB) in Lebensmitteln wurden annähernd zeitgleich mit den Höchstgehaltregelungen auch europaweit geltende Probenahmeverfahren und Analysemethoden für die jeweiligen Kontaminanten erlassen. Diese sind in folgenden Rechtsvorschriften verankert:

zur Festlegung der Probenahmeverfahren und Analysemethoden für die amtliche Kontrolle des Gehalts an Blei, Cadmium, Quecksilber, anorganischem Zinn, 3-MCPD und Benzo(a)pyren in Lebensmitteln; zuletzt geändert durch

zur Änderung der Verordnung (EG) Nummer 333/2007 hinsichtlich der Analyse auf anorganisches Arsen, Blei und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe sowie hinsichtlich bestimmter Leistungskriterien für die Analyse. 

zur Festlegung der Probenahmeverfahren und Analysemethoden für die Kontrolle der Gehalte an Dioxinen, dioxinähnlichen PCB und nicht dioxinähnlichen PCB in bestimmten Lebensmitteln sowie zur Aufhebung der Verordnung (EU) Nummer 589/2014.