BMUB Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Klima · Energie

Klimaschutz

Eisschollen auf einem Gletschersee in Island
iStock.com/Focus_on_Nature

Die Konzentration der Treibhausgase ist durch die Industrialisierung der letzten 150 Jahre zu stark angestiegen. Ziel der deutschen Klimapolitik ist es daher, bis 2020 die Emissionen von Treibhausgasen um mindestens 40 Prozent gegenüber dem Stand von 1990 zu senken und bis zum Jahr 2050 um 80 bis 95 Prozent. Beim internationalen Klimaschutz setzt sich Deutschland für ein ambitioniertes Klimaschutzabkommen ein.

Zum Themenbereich

Emissionshandel

rauchende Schornsteine
iStock.com/FransDekkers

Die Europäische Union hat zugesagt, ihre Emissionen während der Jahre 2013 bis 2020 um 20 Prozent gegenüber dem Niveau von 1990 zu verringern. Um diese Zielsetzung zu erreichen, wurde der im Jahr 2005 eingeführte EU-Emissionshandel für die Sektoren Energie und Industrie entsprechend angepasst. Die verfügbare Menge an Zertifikaten wird jährlich um 1,74 Prozent abgesenkt, so dass im Emissionshandelsbereich eine Reduktion von -21 Prozent gegenüber 2005 erreicht wird.

Zum Themenbereich

Energieeffizienz

Das Wärmebild eines Einfamilienhauses
Jörg Lantelme/Fotofinder.net

Weltweit steigt die Nachfrage nach Energie. Die Lage an den Energiemärkten spitzt sich zu, und die Energiepreise steigen massiv an. Die zunehmende Verbrennung fossiler Energieträger beschleunigt den Klimawandel. Die Steigerung der Energieeffizienz wirkt dagegen dämpfend auf die Energiepreise, senkt die Abhängigkeit von Energieimporten, mindert den Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid (CO2), erhöht die Versorgungssicherheit und wirkt Energieverteilungskonflikte entgegen.  

Zum Themenbereich