BMUB Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Aktionsprogramm Klimaschutz

Deutschlands Klimaziel 2020

Das Bundeskabinett hat am 3. Dezember 2014 das Aktionsprogramm Klimaschutz 2020 beschlossen. Damit wollte die Bundesregierung sicherstellen, dass Deutschland seine Treibhausgasemissionen bis 2020 um 40 Prozent gegenüber 1990 reduziert. Dies war das Ziel aller Bundesregierungen seit 2002.

Umsetzung

Mit dem Aktionsprogramm Klimaschutz 2020 wollte Deutschland eine proaktive Rolle einnehmen und ein deutlich erkennbares Signal setzen. Es soll ermöglichen, dass Deutschland die Treibhausgasemissionen von rund 1.250 Millionen Tonnen CO2-Äquivalenten im Jahr 1990 bis 2020 um 40 Prozent – auf höchstens 750 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente mindert.

Das Programm spannt einen Bogen von zentralen politischen Maßnahmen über Umsetzungsbegleitungen bis zu langfristigen Plänen. Aktivitäten von Ländern und Kommunen sind zur Information ebenfalls enthalten.

Das Aktionsbündnis Klimaschutz soll die Umsetzung unterstützen, weitere Potenziale aktivieren und zusätzliche Handlungsmöglichkeiten identifizieren. Das Bündnis tagte erstmal am 25. März 2015 und kommt seither zweimal jährlich zusammen. Es soll auch die Umsetzung des Klimaschutzplans 2050 begleiten.

Mit der Verabschiedung des Aktionsprogramms Klimaschutz 2020 hat die Bundesregierung ebenfalls beschlossen, die Umsetzung der Maßnahmen des Aktionsprogramms in einem kontinuierlichen Prozess zu begleiten und jährlich in einem Klimaschutzbericht hierzu zu berichten. Aktuelle Abschätzungen (Stand Oktober 2017) zeigen, dass mit allen bisher beschlossenen und eingeleiteten Maßnahmen voraussichtlich nur eine Minderung um 31,7 bis 32,5 Prozent bis 2020 möglich ist.